#9 - Achtsames (intuitives) Essen

#9 - Achtsames (intuitives) Essen

Donnerstag, 26 Juli 2018 17:24 Gelesen - 376 mal

 

 

 

Wie man sicherlich nur unschwer erkennen kann, beschäftige ich mich intensiv mit der Themenkombination Ernährung & Achtsamkeit - genauer gesagt, achtsames (intuitives) Essen. Anstatt langer Erklärungen niederzuschreiben, möchte ich meine Geschichte mit euch teilen:

 

Ich habe lange mit mir und meinem Gewicht gehadert. Immer wieder habe ich Diätphasen durchgemacht um dann mit einer Tüte Chips und einer großen Portion Enttäuschung über mich selbst vor dem Fernseher zu enden. Dann sind verstärkt Verdauungsprobleme dazu gekommen. Das Schlimmste daran war der Blähbauch für mich. Zu meinem Gewicht, mit dem ich nicht glücklich war, kam ein noch dickerer Bauch dazu. Ich habe mich wie ein Walross gefühlt. Das war so belastend, dass ich vor Ausflügen an den See oder in die Therme nichts gegessen habe um einen normalen Bauch zu haben. Bei Feiern nichts zu essen um keinen Blähbauch in dem hübschen neuen Kleid zu bekommen war ebenso belastend.

 

Nach einigen Testungen und Arztbesuchen,  bekam ich die Diagnose Reizdarm. Wenn die Ärzte keine Erklärung für die Symptome finden, hat man wohl oftmals Reizdarm. Weitere Diäten sind gefolgt. Eine Ausschlussdiät habe ich aus Frust nie zu 100% durchgezogen - das war auch mit meinem Beruf kaum vereinbar. Ich habe also eine ungefähre Ahnung was sehr viele da draußen durchmachen... So habe ich dahingelitten, lange, sehr lange.. An meinem Blähbauch, an meinem Gewicht, an meiner Enttäuschung über mich selbst...  Bis mir ein Buch zu dem Thema "Intuitives Essen" in die Hände fiel.

 

 

Ich habe angefangen, mich intensiv damit zu beschäftigen und stundenlang mit Kollegen aus der Ernährungswissenschaft und Diätologie über den Ansatz diskutiert. Ich war so überzeugt davon, dass achtsames Essen funktioniert. Dass es hilft, sein Gewicht zu regulieren, hilft, Verdauungsprobleme zu verbessern und aus dem Ernährungswahn mit den Verboten und Geboten rauszukommen. Ich habe dann Step by Step begonnen, nach dieser Philosophie zu leben und zu essen. 

 

Und jetzt? Ich esse was mir schmeckt und lasse über was mir nicht schmeckt. Ich merke, wenn ich satt bin und höre dann auf zu essen. Und das alles hört sich leichter an als es tatsächlich  ist! Es war ein langer Prozess, aber ich habe gelernt, mir selbst zu vertrauen anstatt enttäuscht von mir zu sein. Mein Fokus ging weg von meinem Blähbauch und Abnehmen und hin zur  Zufriedenheit mit und Akzeptanz meiner selbst. Dieser eine Moment in dem ich gemerkt habe, dass die Zufriedenheit überhandgenommen hat und das Gewicht keine Rolle mehr spielt - dieser Moment war für mich Goldes wert. So als ob eine große Last von meinen Schultern gefallen wäre. Endlich war dieser Kampf gegen mich selbst vorbei. Und dann kam der Moment in dem ich gemerkt habe, dass meine Verdauungsprobleme quasi weg, dass ich sogar  abgenommen habe - so ganz nebenbei. Ich habe keine Probleme mehr mit Ernährung, mit der Verdauung oder meinem Gewicht.

 

Ohne Verbote, ohne Regeln, ohne Tabletten.. Einfach mit gestärktem Bewusstsein (Achtsamkeit) für mich und das was ich brauche.

UND DU KANNST DAS AUCH!!!

Du musst nur den Mut aufbringen, einen anderen Weg zu gehen!

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

ZURÜCK ACHTSAM ESSEN

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

+43 (0)664 411 69 18
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Längenfeldgasse 3-5/3/1
A-1120 Wien
Direkt bei der U4/U6 Längenfeldgasse